9 Vorteile von Performance-basierten Preismodellen

Die meisten Software-as-a-Service (SaaS) Lösungen für Unternehmen bieten feste monatliche Pakete an. Basierend auf Arbeitsplätze, Logins oder reduzierte Features müssen Sie sich vorab entscheiden, welches Paket Sie für eine lange Zeit wählen. Egal welche Größe Ihr Unternehmen hat: dies sinnvoll zu entscheiden ist meistens komplett unmöglich. Sie werden bei Abo-basierten SaaS-Modellen in allen Fällen irgendwelche Einschränkungen in Kauf nehmen müssen.

Auf der anderen Seite stehen Performance-basierte Preismodelle. Im Folgenden finden Sie 9 Vorteile von Performance-basierten Software-as-a-Services gegenüber Abo-basierten Preismodellen.

Vorteil 1: Keine Feature-Einschränkungen

Performance-basierte Software-as-a-Service Lösungen haben keine Feature-Einschränkungen. Da Sie sich nicht für ein bestimmtes Paket entscheiden, können Sie die ganze Zeit alle Features unabhängig von Ihrer Unternehmensgröße nutzen. So profitieren auch kleine Unternehmen mit geringen monatlichen Budgets von einer ganzheitlichen Lösung. Bei Abo-Modellen müssen diese Unternehmen immer mit limitierten Features in kleineren Paketen leben.

Ein Beispiel hierfür könnten Live Chat Software-as-a-Services sein. Wählen Sie das kleinste Paket, dann bieten die meisten Anbieter nur eine Sprache in dieser Größe an. Aber z.B. im E-Commerce-Bereich müssen auch bereits sehr kleine Shops mehrere Sprachen unterstützen, was in den meisten E-Commerce-Systemen out-of-the-box möglich ist. Diese sind dann gezwungen ein größeres Paket mit einem höheren monatlichen Preis zu wählen, obwohl sie eigentlich kein Geld für den nahezu verdoppelten Paketpreis übrig haben.

Vorteil 2: Uneingeschränkte Integrationszeit

Viele Abo-Services für Unternehmen bieten eine zeitlich beschränkte Testphase an, die dann auch als Integrationszeit herhalten muss. Ja, es gibt kleine Unternehmen da draußen, die in 2 Wochen integrieren, testen und entscheiden können. Aber in der Realität ist es so, dass dies nur ein Druckmittel der Software-as-a-Service Unternehmen ist, um mögliche Kunden in ihr bezahltes Modell zu bekommen.

Tools mit Performance-basiertem Preismodell haben keinen festgelegten Test- oder Integrationszeitraum. Sie sind immer frei zu entscheiden, wann Sie wirklich mit dem Service starten wollen. Zusätzlich müssen Sie während der Integrationszeit überhaupt nichts oder nur einen ganz kleinen Betrag an den Anbieter bezahlen, einfach weil Sie noch keinen Traffic für die Lösung generieren.

Vorteil 3: Freiheit zu starten wann Sie wollen

Einer der Vorteile von Services mit Performance-basiertem Preismodell ist, dass Sie entscheiden können, wann Sie starten wollen. Wie bereits im Vorteil 2 erwähnt, ist Ihre Test- und Integrationszeit nicht eingeschränkt. Das gibt Ihnen wirkliche Freiheit und weniger Druck bezüglich des idealen Startzeitpunkts Ihrer Integration. Sie müssen nicht mit dem Sales-Team des Abo-Dienstes sprechen, das hauptsächlich mit Druck arbeitet. Planen Sie Ihre Ressourcen, wie Sie es benötigen und starten Sie, wann auch immer Sie freie Zeit haben oder es am meisten Sinn für Ihr Unternehmen macht.

Vorteil 4: Jederzeit pausieren

  • Ihre Budgets wurden eingefroren?
  • Sie haben kein Geld mehr am Ende eines Geschäftsjahres übrig?
  • Sie brauchen Ihr Geld für eine andere saisonale Marketingaktivität?

All diese Punkte sind kein Problem für ein Performance-basiertes Preismodell: pausieren Sie den Service einfach wann immer Sie wollen. Natürlich verlieren Sie in dieser Zeit den zusätzlichen Umsatz, der durch den Performance-basierten Service generiert wird, aber Sie werden auch sofort nichts mehr bezahlen. Das gibt Ihnen große Flexibilität Ihre Budgets zu anderen Bereichen zu verschieben wann immer Sie dies benötigen.

Vorteil 5: Zahlen Sie nur für Performance

Wenn Sie keine festen monatlichen Gebühren für ein Abo-Modell bezahlen und stattdessen einen Performance-basierten Software-as-a-Service verwenden, dann zahlen Sie z.B. nur, wenn der Service:

  • Aktiv zusätzliche Features auf Ihrer Website anzeigt
  • Mehr Umsatz für Sie generiert
  • Den Traffic auf Ihrer Website vermehrt
  • Die Conversion Rate verbessert
  • Ihren durchschnittlichen Warenkorbwert vergrößert (in einem Online-Shop)

Es gibt viele weitere Grundlagen für Preismodelle da draußen. Aber der gemeinsame Nenner ist immer: Sie zahlen nur für Performance. Wenn die Lösung keinen Umsatz generiert, nicht mehr Klicks erzeugt oder nicht für zusätzlichen Traffic sorgt, dann müssen Sie auch nichts bezahlen. Das gibt Ihnen die Freiheit, die Lösung wirklich mit Ihren Live-Kunden zu testen anstatt diese, aufgrund von eingeschränkten Paketen, nur auf Test- und Stagingsystemen ohne Traffic auszuprobieren.

Vorteil 6: Performance-Garantie

Einige Performance-basierte Tools bieten auch eine Performance-Garantie an. Egal wie groß Ihr Unternehmen ist, diese kann einen riesigen Einfluss auf Ihre Entscheidung haben. Denken Sie an folgende Fälle:

1. Sie haben einen großen Integrationsaufwand

Aber Sie wissen nicht wirklich, wie groß der Einfluss durch die Software-as-a-Service Lösung auf Ihren Umsatz sein wird. Mit einem Abo-basierten Modell ist das Risiko zu scheitern doppelt so hoch. Neben den Integrationskosten müssen Sie der Lösung vertrauen, dass diese Ihre Ziele tatsächlich erreicht, und sich für z.B. ein Jahr im Voraus festlegen. Mit einem Performance-basierten Preismodell dagegen halten Sie immer ein Exit-Szenario offen. Wenn Sie während der Integration merken, dass die Lösung nicht für Sie funktioniert, dann stoppen Sie einfach die Nutzung. Merken Sie das erst nach dem Launch der Lösung, dann stoppen Sie ebenso einfach die Nutzung.

Der Vorteil: mit einer Performance-Garantie können Sie Ihr Risiko vorab kalkulieren. Sie könnten die Integrationskosten verlieren, sind aber im Gegensatz zu einem monatlichen Abo-Modell immer noch frei in der Entscheidung, die Nutzung jederzeit zu pausieren.

2. Sie starten mit einer Plug & Play Lösung und probieren diese aus

Probieren Sie die Lösung mit einer Plug & Play Integration aus und starten Sie wirklich, die Lösung in Ihrem Livesystem zu nutzen. Keine Tests von Entwicklungsteams oder hohe Integrationskosten vorab. Vielleicht haben Sie nicht gleich das perfekte Design und die 100 % Integration erreicht, aber in Kombination mit einer Performance-Garantie haben Sie nahezu überhaupt kein Risiko.

In beiden Beispielen kann Ihnen eine Performance-Garantie die Entscheidung erheblich erleichtern. Natürlich werden Ihnen die meisten SaaS keine komplette Rückzahlung anbieten, wenn Sie Ihre Ziele nicht erreichen. Aber eine Performance-Garantie hilft Ihnen, sich auf Ihre Ziele zu fokussieren und wirklich Ihre KPIs zu überwachen.

Vorteil 7: Haben Sie Ihre KPIs im Blick

Ein möglicherweise unterschätzter Vorteil: Sie müssen Ihre Key Performance Indicators im Blick haben, wenn Sie einen Performance-basierten Service verwenden. Ganz einfach, weil dieser Service bestimmte KPIs misst und auf deren Basis abrechnet. Das ist eine Win-Win-Situation: Sie sind gezwungen Ihre KPIs konstant im Blick zu haben, und Sie werden Ihre KPIs verbessern, um das Beste aus dem Service herauszuholen, und dann natürlich auch aus Ihrem Business.

Vorteil 8: Keine Vertragslaufzeiten

Das kann speziell für kleine und mittelständische Unternehmen ein Killer-Argument sein. In Abo-Modellen haben Sie immer Vertragslaufzeiten. Egal, ob diese nur ein Monat oder sogar ein Jahr lang sind, Sie werden für eine festgelegte Zeitspanne gebunden. Das ist unflexibel und macht es speziell für Unternehmen mit einem festen oder kleinen Budget nahezu unmöglich, sich für eine solche Lösung zu entscheiden. Mit einem Performance-basierten Preismodell haben diese Unternehmen die Freiheit auch Lösungen zu verwenden, die vorher für große Unternehmen reserviert waren. Mit

  • einem kompletten Feature-Set,
  • keiner Einschränkung beim Service oder Support,
  • einer jederzeitigen Ausstiegsmöglichkeit

können diese kleinen Unternehmen die Lösung auch wirklich benutzen, wobei sie das Risiko für Ihr Business minimieren.

Vorteil 9: Transparenz

Da Performance-basierte Software-as-a-Service Anbieter mehr Geld mit Performance verdienen, müssen Sie beweisen, dass ihre Lösung funktioniert. Das macht eine solche Lösung sehr transparent, weil sie aufzeigen muss, wie diese Performance berechnet wird. Das wiederum resultiert in einem viel transparenteren Tool und Support.

Michael9 Vorteile von Performance-basierten Preismodellen