Shoppen

10 Wege, Ihre Conversion Rate mit personalisierten Empfehlungen zu optimieren – Teil 3

Im ersten und zweiten Teil dieser Serie haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie mit personalisierten Empfehlungen Kunden auf Ihrer Website halten und Inspirationen und Kaufanreize schaffen können.

Personalisierung ist nicht gleich Personalisierung. Mit den nächsten beiden Tipps machen Sie Ihre Website einzigartig und verbessern durch personalisierte Empfehlungen das Kundenerlebnis auch auf vorhandenen statischen Seiten.

Michael10 Wege, Ihre Conversion Rate mit personalisierten Empfehlungen zu optimieren – Teil 3
> Weiterlesen

10 Wege, Ihre Conversion Rate mit personalisierten Empfehlungen zu optimieren – Teil 2

Im ersten Teil der Serie haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie mit personalisierten Empfehlungen Kunden auf Ihrer Website halten und Ihnen die besten Angebote präsentieren können. In diesem Teil sorgen vollständig individualisierte Produktlisten für Inspiration und wir holen die Regale an der Supermarktkasse in Ihren Online-Shop.

Chris10 Wege, Ihre Conversion Rate mit personalisierten Empfehlungen zu optimieren – Teil 2
> Weiterlesen

Wieso sind Online-Shops immer noch so statisch wie Websites aus den 90ern?

Sind wir mal ehrlich, in diesem Bereich herrscht deutliches Optimierungspotenzial. Außer ein paar bekannten, positiven Beispielen wie der kürzlich gestartete ABOUT YOU-Online-Shop (www.aboutyou.de) oder Amazon, sieht die Mehrheit der Online-Shops heute genauso aus wie gestern, letzte Woche oder letzten Monat:

ChrisWieso sind Online-Shops immer noch so statisch wie Websites aus den 90ern?
> Weiterlesen

Ein Vergleich von Produktempfehlungen offline und online

Viele Magento-Shops bieten personalisierte Produktempfehlungen wie die bekannten “Kunden die das gekauft haben, kauften auch das” an. Jeder kennt diese Empfehlungen aus unzähligen Online-Shops weltweit. Diese werden durch verschiedene Kundenaktionen wie z.B. einem Klick auf ein Produkt oder durch einen Kauf generiert, die dann mit den Aktionen von anderen Kunden verglichen werden, um perfekte Produktempfehlungen anzubieten.

MichaelEin Vergleich von Produktempfehlungen offline und online
> Weiterlesen

Januar bis März – die schlechtesten Monate für E-Commerce?

Januar, Februar und März sind harte Monate. Nach der entspannten Weihnachtszeit müssen wir alle wieder zurück an die Arbeit. Das Wetter ist kalt und nass, und die Tage sind kurz und dunkel. Aber die Monate von Januar bis März sind nicht nur hart für uns, sondern auch für E-Commerce-Unternehmen. Oder etwa doch nicht?

MichaelJanuar bis März – die schlechtesten Monate für E-Commerce?
> Weiterlesen

Einmal gekauft, für immer verfolgt

Ein Zitat aus der wirklichen Welt: „Ich habe einmal für Weihnachten 2009 den Film Austin Powers bei einem der größten und bekanntesten Online-Shops für einen Freund gekauft. Seitdem schlägt mir dieser Online-Shop jedes Jahr zu Weihnachten Mike Myers Filme per E-Mail und online vor. Was ist denn da los? Ich mag Mike Myers überhaupt nicht!“
Ja, dieses Verhalten ist wahrscheinlich jedem von uns bekannt. Wir kaufen jedes Jahr Geburtstagsgeschenke für Familie und Freunde. Und danach „denken“ Online-Shops, dass wir die Einkäufe für uns selbst gemacht haben.

MichaelEinmal gekauft, für immer verfolgt
> Weiterlesen